abafuoren
Band III, Spalte 639
Symbol XML-Datei TEI Symbol PDF-Datei PDF Zitat-Symbol Zitieren

abafuoren, nur Gl. 2, 632, 66 (11. Jh.): fort-,
wegbringen, beseitigen, abholzen, devehere

(mhd. abavüeren, nhd. abführen; mndd. afvȫ-
ren; mndl. afvoeren). anagifuoren, nur Gl.
1, 177, 19. 21. 23 (9. Jh.) und 2, 80, 30: hinein-
führen, -bringen, invehere
. bifuoren, nur in
Gl. (s. Mayer, Griffelgl. Hs. St. Peter 72, Nr.
147. B.): eintragen, ferre. danafuoren, nur
Otfrid und in Gl. seit dem 10. Jh.: wegbringen,
tragen, fortschaffen, entfernen, abigere, aspor-
tare, ferre
. darafuoren, nur bei Otfrid: hin-
führen, hinbringen, inducere
. firfuoren, nur
Notker und in Gl. seit dem 9. Jh.: von einem
Ort an einen andern bringen, versetzen, (weg-)
führen, fortbringen, verpflanzen, emigrare,
ferre, migrare, traducere, transferre, transire

(mhd. vervüeren, nhd. verführen; mndl. ver-
voeren). framfuoren, nur Murb. H., Notker
und Gl. 1, 286, 33 (8./9. Jh.). 312, 57 (10. Jh.):
vorwärtsführen, voranbringen, wegbringen,
captivare, provehere
. framgifuoren, nur Gl.
2, 141, 26 (9. Jh.). 92, 25 (10. Jh.): zu einem
Amt bringen, befördern, provehere
. gifuo-
ren
, nur bei Otfrid und in Gl. seit dem 8./
9. Jh.: an einen Ort führen, bringen, zusam-
menbringen, aufbringen, anstacheln, beleben,
convectare, credere, incitare, lustrare, vegetare

(mhd. gevüeren, nhd. geführen; as. gefōrian;
mndl. gevoeren). heimfuoren, nur bei Notker:
heimführen (nhd. heimführen). Vgl. Ahd. Wb.
IV, 844 s. v. heim. herafuoren, nur bei Otfrid:
(refl.) sich herbegeben, herbeikommen (nhd.
herführen). hinafuoren, nur bei Otfrid: weg-
bringen, -nehmen
(nhd. [da-]hinführen).
hinaûffuoren, nur bei Notker: hinaufbringen,
-führen, provehere, sublimare
(nhd. hinauffüh-
ren). infuoren, nur Notker und Gl.
1, 744, 21 ff. (10.-12. Jh.): hineinbringen, -füh-
ren, einführen, herbeiführen, importare, indu-
cere
(nhd. einführen; mndl. invoeren). in(t)-
fuoren
, nur Otfrid, Notker und in Gl. (s. Tho-
ma, Ahd. Gl. z. A. Test. 11, 11): entziehen, ent-
reißen, wegnehmen, befreien, entführen, ab-
igere, decerpere, detrahere, exarmare
(mhd.
en[t]vüeren, nhd. entführen; mndd. entvȫren;
mndl. ontvoeren). irfuoren, nur Tatian und
in Gl. seit dem 8./9. Jh.: fortschaffen, weg-
bringen, vorübergehen lassen, ermitteln, ent-
decken, amovere, asportare, invenire, transfer-
re
(mhd. ervüeren). mitifuoren, nur Notker:
mitführen, mitziehen (mhd. mitevüeren, nhd.
mitführen; mndl. medevoeren). *nâhfuoren,
nur Bened.b. Glauben III (Hs. nach hrente):
nach sich ziehen, zur Folge haben (mhd.
nâchvüeren, nhd. nachführen). ubarfuoren,
nur Gl. 1, 559, 38 (8./9. Jh.): über, durch etwas
führen, transvehere
(mhd. übervüeren, nhd.
überführen; mndd. overvȫren; mndl. overvoe-
ren). ûffuoren, nur Notker: hinaufbringen,
-führen, -tragen, summovere, sursum movere

(mhd. ûfvüeren, nhd. aufführen [beide in ande-
rer Bed.]; mndl. opvoeren). umbifuoren, nur Notker und Gl. 2, 206, 20 (9./10. Jh.). 213, 77
(12. Jh.): umhertreiben, auf einer Kreisbahn
bewegen, circumferre, movere
(mhd. umbevüe-
ren, frühnhd. umführen; mndd. ummevȫren;
mndl. ommevoeren). ûzfuoren, Notker und
in Gl. seit dem 10. Jh.: herausbringen, -füh-
ren, fort-, wegbringen, educere, eicere, ex-
portare, extollere
(mhd. ûzvüeren, nhd. [her]-
ausführen; mndl. utevoeren). widarfuoren,
nur Murb. H.: zurückbringen, -führen, revec-
tare
(mhd. widervüeren, nhd. [veraltet] wi[e]-
derführen; mndd. weddervoren; mndl. weder-
voeren). zifuoren, bei Notker und in Gl. seit
dem 10. Jh.: auseinanderbringen, trennen,
zerstreuen, beseitigen, tilgen, zugrunderich-
ten, vernichten, verstören, deducere, deicere,
demoliri, destruere, diripere, disicere, disiunge-
re, disperdere, dispergere, dissipare, dividere,
ferre, ventilare, verberare
(mndl. tevoeren).
ziirfuoren, nur Notker: zerstreuen, tilgen, dis-
icere
. Zum Doppelpräfix vgl. Braune, Ahd.
Gr.15 § 72 Anm 2. zirfuoren(?), nur Gl.
2, 767, 26 (3.sg.konj. [10. Jh.] cerfvore; [15. Jh.]
zerfüre): sich auflösen(?), diffluere. Zum
Konj. von zirfaran?; vgl. Ahd. Wb. III, 1355.
zuofuoren, nur Notker, Bo., Ps. und Gl.
1, 43, 29 (9. Jh.): hinbringen, -schaffen, herbei-
bringen, adducere, advehere, sollicitare
(mhd.
zuovüeren, nhd. zuführen; mndl. toevoeren).
Ahd. Wb. III, 1349 ff.; Splett, Ahd. Wb. I,
206; Köbler, Wb. d. ahd. Spr. 1. 32. 167. 171.
272. 323. 324. 393. 529. 536. 547. 549. 581.
591. 611. 792. 1109. 1119. 1125. 1195. 1254.
1315. 1321. 1338; Schützeichel5 143 f.; Starck-
Wells 183 f. XLI. 812. 847; Schützeichel, Glos-
senwortschatz III, 335 ff.