anafallan
Band III, Spalte 38
Symbol XML-Datei TEI Symbol PDF-Datei PDF Zitat-Symbol Zitieren

anafallan anfallen, fallen auf, herfallen,
überfallen, einstürmen auf, sich herandrängen,
in etwas geraten, hinstürzen, hereinbrechen,
eintreten, sich ergeben, cadere, incidere, in-
cumbere, ingruere, irruere, recidere, supercade-
re
(mhd. anevallen, nhd. anfallen; mndd. an-
vallen; mndl. aenvallen; afries. onfalla; vgl. ae.
onfeallende part. präs.). anagifallan, nur Ta-
tian und in Gl. (2, 110, 9 [10./11. Jh.]; Mayer,
Ahd. Gl.: Nachträge 51, 15; Thoma, Ahd. Gl.
z. A. Test. 21, 29): in jmds. Hände fallen, in
etwas geraten, sich auf etwas einlassen, incide-
re, irruere, recidere
(mhd. anegevallen). bi-
fallan
stürzen, getrennt werden, in etwas ver-
fallen, hinstürzen, nieder-, hinabsinken, zu-
grunde gehen, allidere, cadere, con-, decidere,
labi, col-, dilabi, (pro-)ruere, collidi, elidere,
succumbere
(mhd. bevallen, nhd. befallen; as.
bifallan, mndd. bevallen; mndl. bevallen;
afries. bi-, befalla; ae. befeallan). firfallan,
nur Gl. 2, 97, 62 f. 106, 36 (seit dem 9. Jh.): in
etwas geraten, incidere
(mhd. verfallen, nhd.
verfallen; mndd. vorfallen; mndl. vervallen;
afries. fori-, forfalla; ae. forfeallan). gifallan
fallen, jmdm. zufallen, zuteil werden, jmdm.
gefallen, zu jmdm. oder etwas passen, sich be-
ziehen auf, zufällig geschehen, cadere, cedere,
con-, ex-, in-, oc-, recidere, competere, condu-
cere, contingere, con-, obvenire, congruere,
considere, decrescere, delabi, obtingere, placere

(mhd. gevallen, nhd. gefallen; mndd. gevallen;
mndl. gevallen; ae. gefeallan). infallan, nur
Gl. 1, 477, 62 (13. Jh.); 2, 696, 10 (12. Jh.): aus
etwas auf etwas fallen, antreiben(?), incidere,
impellere
(nhd. einfallen; mndd. invallen;
mndl. invallen; vgl. mhd. învallen st. n.). int-
fallan
entgehen, schwinden, von jmdm. wei-
chen, verlieren, entkommen, vergehen, aufhö-
ren, umkommen, carere, excedere, ex-, inter-,
occidere
(mhd. enphallen, entvallen, nhd. ent-
fallen; as. antfallan, mndd. entvallen; mndl.
ontvallen; afries. und-, unt-, ontfalla). irfal-
lan
zu Fall kommen, (den Mut) verlieren, ver-
fallen, jmdn. zu Fall, ins Verderben bringen,
cadere, con-, decidere, consternare, deicere, de-
ponere, desperare, opprimere, titubare
(mhd.
ervallen, nhd. erfallen; mndd. ervallen; mndl.
ervallen; ae. āfeallan). nidar(i)fallan von et-
was herabfallen, zu Boden fallen, hinstürzen,
niederfallen, auf die Knie fallen, cadere, efflue-
re, decidere, procidere, ruere
(mhd. niderval-
len, nhd. niederfallen; as. nithervallen; mndl.
nedervallen). untarfallan, nur Otfrid und in
Gl.: dazwischentreten, dazwischenkommen,
vorfallen, verlorengehen, hinfallen, intercidere,
subruere
(mhd. undervallen, nhd. unterfallen;
mndl. ondervallen). zifallan, nur Otfrid und
in Gl.: verfallen, auseinanderfallen, zerbre-
chen, untergehen, zusammenbrechen, cadere,
concidere, diruere, dissolvere
(as. tefallan;
mndl. tevallen). zirfallan, nur in Gl. 1, 277, 29
(8./9. Jh.); 2, 33, 19 (11. Jh.): einstürzen, in
Trümmer sinken, zerbrechen, zerschellen, di-
ruere, frangere
(mhd. zervallen, nhd. zerfal-
len). zisamanefallan, nur bei Notker und in
Gl. 4, 210, 22 (11./12. Jh.): zusammenfallen,
-treffen, concurrere, confluere
(zesamane ua-
landa duri zusammenklappende zweiflüglige
Türen, valvae
(mhd. zesamenevallen, nhd. zu-
sammenfallen; vgl. mndl. samenvallen). zisa-
manegifallan
, nur bei Notker, Bo.: zusam-
menfallen, -treffen, concurrere
. zuogifallan,
nur Notker, Cat. und Gl. 2, 33, 67 (11. Jh.):
zutreffen auf, in Beziehung stehen zu, quod
convenienter dicitur, contingere
(mndl. toege-
vallen). Ahd. Wb. III, 546 ff.; Splett, Ahd.
Wb. I, 201 f.; Köbler, Wb. d. ahd. Spr. 30. 32.
85. 272. 387. 580. 590. 608. 821 f. 1171. 1315.
1321. 1323. 1338; Schützeichel5 128. 806;
Starck-Wells 138. 806. 843; Schützeichel,
Glossenwortschatz III, 41 ff.

Information

Band III, Spalte 38

Zur Druckfassung
Zitat-Symbol Zitieren
Symbol XML-Datei Download (TEI)
Symbol PDF-Datei Download (PDF)

Lemmata:
Referenziert in: