beinwalla
Band I, Spalte 520
Symbol XML-Datei TEI Symbol PDF-Datei PDF Zitat-Symbol Zitieren

beinwalla f. (nur zweimal im Nom. Sg. in Gl.
des 12. Jh.) Beinwell, große Wallwurz, conso-
lida, symphytum
(Symphytum officinale L.). Das
Wort ist wohl eine Zss. aus bein Knochen,
Bein
(s. d.) und *walla, einem Substantiv zum
st. v. wallan zusammenwachsen, heilen (vgl.
nhd. Wallwurz) und ein Synonym für bein-
wella (s. d.). Weniger wahrscheinlich ist die
Ahd. Wb. I, 851 erwähnte Möglichkeit, es
könne sich um eine bair. Form von beinwella
ohne Umlaut vor l + Kons. handeln. Starck-
Wells 44.

Information

Band I, Spalte 520

Zur Druckfassung
Zitat-Symbol Zitieren
Symbol XML-Datei Download (TEI)
Symbol PDF-Datei Download (PDF)

Lemma:
Referenziert in: