beonia
Band I, Spalte 540
Symbol XML-Datei TEI Symbol PDF-Datei PDF Zitat-Symbol Zitieren

beonia f. ō-St. Päonie, Pfingstrose (Paeonia
L.) (nur in Gl. belegt; erst seit dem 13. Jh. auch
peonia, -ie); mhd. peon(krût), nhd. Päonie (s.
u.).

Ahd. Wb. I, 878 f.; Starck-Wells 46; Graff III, 340;
Lexer II, 216; Diefenbach, Gl. lat.-germ. 424; Kluge21
530; Schulz-Basler, Dt. Fremdwörterbuch II, 315;
Marzell, Wb. d. dt. Pflanzennamen III, 499 ff.; Hegi,
Ill. Flora v. Mitteleuropa III, 454 ff.

Das Wort ist aus lat. paeonia entlehnt und zwar
zuerst in ahd. Zeit, dann ein zweites Mal auf
gelehrtem Weg im Nhd. (vgl. auch die Entspre-
chungen im Engl.: ae. peonia, -ie < spätlat.
pēonia, me. pione < nordfrz. pione [afrz. pe-
one, pioine; nfrz. pivoine], ne. peony nach lat.
paeonia umgebildet). Andere germ. Entspre-
chungen sind mndd. biônien; mndl. peonie, pio-
nie, nndl. pioen; ndän. pæon, aschwed.
nschwed. pion.

Lasch-Borchling, Mndd. Handwb. I, 1, 281; Verdam,
Mndl. handwb. 463; Franck, Et. wb. d. ndl. taal2 503;
Vries, Ndls. et. wb. 523; Holthausen, Ae. et. Wb. 245;
Bosworth-Toller, AS Dict. 773; Suppl. 679; OED VII,
OP, 661; Falk-Torp, Norw.-dän. et. Wb. 829; Ordb.
o. d. danske Sprog XVII, 210 f.; Hellquist, Svensk et.
ordb.3 763. Körting, Lat.-rom. Wb.3 Nr. 6779;
Meyer-Lübke, Rom. et. Wb.3 Nr. 6140; Wartburg, Frz.
et. Wb. VII, 464 ff.; Gamillscheg, Et. Wb. d. frz. Spr.2
707.

Diese für sehr heilkräftig gehaltene Pflanze, die
im Gr. παιωνία hieß, hat ihren Namen vom
mythischen Götterarzt Παιάν, Παιήων, Παιών
erhalten (vgl. Homer, Il. V, 401. 899). Die Her-
kunft dieses Namens, der auch zum Beinamen
des Apoll wurde und als Appellativum einen
Heil- und Lobgesang (bes. an Apoll), Päan
be-
zeichnete, ist dunkel. S. Frisk, Gr. et. Wb. II,
460 f.; Chantraine, Dict. ét. gr. 847.

Heute wird die Päonie oft Pfingstrose genannt,
weil sie gegen Pfingsten blüht; zu den vielen
mdartl. Namen s. Marzell, Hegi, a.a.O.

Information

Band I, Spalte 540

Zur Druckfassung
Zitat-Symbol Zitieren
Symbol XML-Datei Download (TEI)
Symbol PDF-Datei Download (PDF)

Lemma: