fireinen
Band II, Spalte 994
Symbol XML-Datei TEI Symbol PDF-Datei PDF Zitat-Symbol Zitieren

fireinen sw. v. I, nur Gl. 1, 658, 53 (Clm
22201, 12. Jh.): sich vornehmen, proponere
(mhd., nhd. vereinen; mndd. vorēinen; mndl.
vereenen). Die Bedeutung sich vornehmen ist
aus mit sich eins werden hervorgegangen. S.
ein, fir-. ?ireinen sw. v. I, nur Clm 14379
(9. Jh.; s. B. Bischoff, PBB 52 [1928], 162, 1)
2. pl. konj. areinat: verweigern, versagen, ne-
gare
(vgl. mhd. ereinen vereinigen; mndd. er-
ēinen vereinigen). Das Präverb hat hier wohl
die aus heraus entwickelte Bedeutung weg
( ir-). ireinên sw. v. III, nur Gl. 1, 277, 64
(Jb-Rd) part. prät. ereinetan: einsam werden,
vereinsamen, desolari
. Präfixverben der 3. sw.
Kl., die von Adjektiven abgeleitet sind und das
Präfix ir- aufweisen, sind im Ahd. oftmals In-
choativa (s. Wilmanns, Dt. Gr. II § 121, 2).
Ahd. Wb. III, 180; Splett, Ahd. Wb. I, 171;
Starck-Wells 120.

Information

Band II, Spalte 994

Zur Druckfassung
Zitat-Symbol Zitieren
Symbol XML-Datei Download (TEI)
Symbol PDF-Datei Download (PDF)

Lemmata:
Referenziert in: