ford(a)ro¹
Band III, Spalte 489
Symbol XML-Datei TEI Symbol PDF-Datei PDF Zitat-Symbol Zitieren

ford(a)ro1 adj., seit dem 9. Jh., in Gl., bei
Otfrid, Notker, Notker, Ps.gl.: der vordere,
erste, höher, vornehmer, bedeutender, bishe-
rig, vormalig, früher, vorherig, anterior, ma-
ior, praecedens, praestantior, prior, prominens
;
(die Bed. die rechte [Hand], dexter nur in
andfrk. u. ndd. Gl.) Var.: forth-, v-; -or-;
forethor- 9. Jh., Codex Bruxellensis; uordςe
(mit ς für /er/) in uordςecéni Vorderzähne
[Gl. 3, 70, 60], das neben dem Komp. fordar-
zan(d) [Gl. 3, 70, 5860] steht, flektiert stark.
Mhd. vorder, voder (mit Schwund von -r-
durch totale Dissimilation [Paul, Mhd. Gr.23
§ 106]) adj. vorder, vorhergehend, früher,
vormalig, vorzüglich
, diu vordere hant die
rechte Hand
, nhd. adj. vorder- (mit restituier-
tem ausl. /-e/ bei attributivem Gebrauch)
vorn, am Anfang befindlich.

Ahd. Wb. III, 1178 f.; Splett, Ahd. Wb. I, 257; Köbler,
Wb. d. ahd. Spr. 318 f.; Schützeichel5 138; Starck-
Wells 173. 811; Schützeichel, Glossenwortschatz III,
267 f.; Graff III, 630 ff.; Schade 233; Lexer III, 463;
Benecke III, 380; Diefenbach, Gl. lat.-germ. 37 (ante-
rior); Götz, Lat.-ahd.-nhd. Wb. 43 (anterior, anterio-
res). 388 (maior). 514 (s. v. praestare). 520 (prior). 528
(prominens); Dt. Wb. XII, 2, 948 ff.; Kluge21 825;
Kluge24 964; Pfeifer, Et. Wb.2 1524. Braune, Ahd.
Gr.15 § 266 und Anm. 1.

Das ahd. Adj. hat nur westgerm. Entsprechun-
gen: as. furthiro (mit u < o wegen des folg. i;
vgl. Gallée, As. Gr.3 § 72; nur nom. sg.m. in den
Essener Evangeliarglossen [9. Jh.]; s. Wadstein,
Kl. as. Spr.denkm. 57, 14 [= Gl. 4, 299, 16]),
mndd. vȫrder, voorder vorder, vorn befindlich,
früher, vorhergehend
; afries. forthera (in die
forthere hånd die rechte Hand), ostfries. nur
superl. förderste vorderste; ae. furđra m., furđre
f.n. größer, höher, me. furþer(e) früher, vorig,
vorhergehend
, ne. further vorhergehend, frü-
her
: < westgerm. *furþera-.

Fick III (Germ.)4 232; Holthausen, As. Wb. 24; Wad-
stein, Kl. as. Spr.denkm. 243; Lasch-Borchling, Mndd.
Handwb. I, 1, 795; Schiller-Lübben, Mndd. Wb. V,
334 f.; Verdam, Mndl. handwb. 732; Holthausen,
Afries. Wb.2 30; Richthofen, Afries. Wb. 753 f.;
Doornkaat Koolman, Wb. d. ostfries. Spr. I, 539;
Holthausen, Ae. et. Wb. 119; Bosworth-Toller, AS
Dict. 349; Suppl. 274; ME Dict. E-F, 948; OED2 VI,
284 f. Köbler, Afries.-nhd. Wb. 71.

Westgerm. *furþera- ist mit dem ablautenden
Suffix vorurgerm. *-tero- gebildet, das einen
räumlichen Kontrast nämlich vorderer ge-
genüber hinterer ausdrückt (die steigernde
Funktion des Suffixes ist sekundär; vgl. krahe-
Meid, Germ. Sprachwiss. III § 136; Lühr, Egill
147). Das komparativisch verwendbare Suffix
trat dabei an den Stamm urgerm. *fur-, der in
as., ahd. furi vor, für, wegen (s. d.), got. faúr
vor, vor - hin, längs - hin, um - willen (Adv.,
Präp.) < urgerm. *furi < vorurgerm.
[**p(H2)i] und got. faúr dss., as., ae., afries.
for vor (Präp.), aisl. for- vor- (steigernd) <
urgerm. *fura < vorurgerm. [**p(H2)a] fortge-
setzt ist (vgl. Lühr, a. a. O. 49). *-þ- in west-
germ. *furþera- ist dabei mit Akzentverschie-
bung aus *pH-téro- entstanden. Wahrschein-
lich hat sich westgerm. *furþera- im Ablaut dem
urgerm. Adv. *furþt (s. furdir) angeschlossen
(vgl. urgerm. *nurþera- nördlich nach dem ur-
germ. Adv. *nurþē, -t [ nord] gegenüber
hochstufigem gr. νέρτερος unterer, tieferer, un-
terirdischer
< uridg. *nértero- unten befind-
lich
; vgl. Lühr, a. a. O. 17). G. Schmidt vermutet
für *fur- dagegen Einfluß von urgerm. *fura,
*furi (Germ. Adv. 333).

Die verwandten Bildungen zeigen die zu erwar-
tende Hochstufe: jav. fratarō- voranstehend,
gr. πρότερος vorderer, voriger < *pro-tero-;
weiterhin mit dem Superlativsuffix [**-t(H2)-
mo-]: aind. prathamá- erster, vorderster, jav.
fratǝma-, apers. fratama- vorderster.

Weiteres zur Etymologie s. fora, furi.

Walde-Pokorny II, 34 f.; Pokorny 813; Mayrhofer, K.
et. Wb. d. Aind. II, 363 (prathamá); ders., Et. Wb. d.
Altindoar. II, 179 (prathamá-); Frisk, Gr. et. Wb. II,
603.

Information

Band III, Spalte 489

Zur Druckfassung
Zitat-Symbol Zitieren
Symbol XML-Datei Download (TEI)
Symbol PDF-Datei Download (PDF)

Lemma:
Referenziert in: