giarzenôn
Band I, Spalte 360
Symbol XML-Datei TEI Symbol PDF-Datei PDF Zitat-Symbol Zitieren

giarzenôn sw.v. II, einmal Williram: als Arzt
behandeln, heilen
. Die Bildung eines Verbums
wie ahd. *arzinôn (mhd. arznen, erzen[en]) mit
der Ableit. -inôn, die von Nomina agentis der
n-St. ausgegangen ist, aber dann auf andere
Stämme überging und meist eine Tätigkeit be-
zeichnet (s. Wilmanns, Dt. Gr. II § 79), wurde
hier wohl durch das ältere gleichbedeutende
ahd. lâchinôn (s. d., vgl. got. lēkinōn) begün-
stigt, um so mehr als aus Zss. wie arzen-, arze-
tuom (s. d. d.) eine Form arze(n)- ohne t abstra-
hiert werden konnte. Die wiederholt zitierte
Verknüpfung mit dem Namen des antiken Arz-
tes Archigenes (so bei W. Wackernagel, Um-
deutschung fremder Wörter 38 Fn. 3; Lexer I, 99)
ist abzulehnen. S. arzât. Ahd. Wb. I, 671;
Schützeichel3 11.

Information

Band I, Spalte 360

Zur Druckfassung
Zitat-Symbol Zitieren
Symbol XML-Datei Download (TEI)
Symbol PDF-Datei Download (PDF)

Lemma:
Referenziert in: