atahaft
Volume I, Column 379
Symbol XML file TEI Symbol PDF file PDF Citation symbol Citation

atahaft adj. (nur Notker) ununterbrochen,
fortlaufend, fortwährend, continuus, continu-
atus, iugatus
Var.: ato-, ate-; atahafto adv.
(nur Notker) fortwährend, ohne Unterbre-
chung, propinque
; giatahaftôn sw.v. II (nur ein-
mal Notker) ohne Unterbrechung fortsetzen,
continuāre
.

Ohne Etymologie. Von E. Coleman, Die Lehn-
bildungen in Notker Labeos Consolatio- Überset-
zung (Diss., Harvard, 1963) und Starck-Fest-
schrift 109 f. als Lehnschöpfungen bezeichnet,
bestehen diese Wörter aus einem nicht näher zu
identifizierenden Element ata- (ato-) und dem
besonders im Hochdt. beliebten adjektivbilden-
den Suffix -haft (s. d.) mit der Bed. mit etwas
versehen sein
. Vgl. Kluge, Nom. Stammbildung3
§ 240.

Ahd. Wb. I, 684 f.; Schützeichel3 11; Graff I, 145;
Schade 33. 281; Sehrt, Notker-Gl. 10; Raven, Schw.
Verben d. Ahd. II, 11. S. auch Schröbler, Notker als
Übersetzer 124 f.

Information

Volume I, Column 379

Show print version
Citation symbol Citation
Symbol XML file Download (TEI)
Symbol PDF file Download (PDF)

Lemmas: