amit
Band I, Spalte 205
Symbol XML-Datei TEI Symbol PDF-Datei PDF Zitat-Symbol Zitieren

amit subst. Amikt, humerale, Schultertuch des
Geistlichen
(nur Gl. 3, 174, 18; 13. Jh., mfrk./
rhfrk.: humeralis = amit). Ein Lehnwort aus
lat. amictus, mit Vereinfachung der Konsonan-
tenverbindung; vgl. auch mndd. amitte, amit,
amicte, amicke f. humerale, amictus (Lasch-
Borchling, Mndd. Handwb. I, 1, 72).

Ahd. Wb. I, 326; Starck-Wells 24; Buchberger, Lex. f.
Theologie u. Kirche1 I, 363 (Amikt). V, 197 (humera-
le); 2. Aufl. I, 438. V, 534; vgl. auch Du Cange III,
s. v. humerale. Abzulehnen Steinmeyer, Gl. 3, 174
Anm. 6: amit = amitlachen (vgl. ambahtlachan, Ahd.
Wb. I, 321 f.).

Lat. amictus ist ein Verbalsubst. von amiciō
sich (etwas) umwerfen, umhüllen, das seiner-
seits aus *am(b)-iaciō entstanden ist. Vgl.
Walde-Hofmann, Lat. et. Wb. I, 39; Leumann,
Lat. Laut- u. Formenlehre § 102. 138, 2.

Information

Band I, Spalte 205

Zur Druckfassung
Zitat-Symbol Zitieren
Symbol XML-Datei Download (TEI)
Symbol PDF-Datei Download (PDF)

Lemma: