bâen
Band I, Spalte 425
Symbol XML-Datei TEI Symbol PDF-Datei PDF Zitat-Symbol Zitieren

bâen sw.v. I, Gl., einmal Notker (Hss. auch-
bah-, be-): bähen, wärmen, mit Umschlägen
heilen, fovere, placare
(mhd. bæhen, bæjen, bæn;
mndd. bēgen, been, beyen). S. bad und vgl. L.
Meyer, Zfvgl. Spr. 8 (1859), 262 f. gibâen sw.v.
I, nur Gl. 2, 516, 61; 11. Jh.: bähen, warm hal-
ten, schmoren (vom Fegefeuer), fovere
. Ahd.
Wb.
I, 774 f.
; Starck-Wells 39. umbigibâen
sw.v. I, nur Gl. 2, 516, 61 (die Hs. Zürich C 164,
11. Jh., hat in Geheimschrift xubkgfbknt, -u-
verschrieben für m, das zweite k für bf (= be):
durch und durch warm halten, langsam rösten
(vom Fegefeuer), fovere
(schweiz. ummebǟjen,
Schweiz. Id. I, 1101). Ahd. Wb. I, 774 f.;
Schützeichel3 12; Starck-Wells 39.

Information

Band I, Spalte 425

Zur Druckfassung
Zitat-Symbol Zitieren
Symbol XML-Datei Download (TEI)
Symbol PDF-Datei Download (PDF)

Lemmata:
Referenziert in: