giwant
Band IV, Spalte 438
Symbol XML-Datei TEI Symbol PDF-Datei PDF Zitat-Symbol Zitieren

giwant m. a-St.?, MF, O: Bewandtnis,
Bescheid, Beschaffenheit, Maß
(as. giwand
Bewandtnis). Verbalabstraktum zum st. v. III
giwintan (s. d.). Anders Wissmann 1975: 99 f.:
Wie giwanta (s. u.) Postverbale zum sw. v. I
(gi-)wenten. giwant n. a-St., in Gl. seit Ende
des 12. Jh.s, Npg: Gewand; indumentum, sto-
la, vestimentum
, eigtl. das Gewendete (mhd.
gewant, nhd. Gewand; mndd. gewant; mndl.
gewant, gewaent). Präfigiertes Verbalabstrak-
tum zum st. v. III wintan (s. d.). giwanta f. ō-
St., MF und Gl. 4,20,11 (2. Viertel des
9. Jh.s): Bewandtnis, Beschaffenheit, Wen-
de
, in des megines giwanta virtus vocis,
jâres giwanta jährlich wiederkehrendes Fest,
Jahreswende; sollemnia annua
(mhd. gewen-
de Wendung, Abgang). Splett, Ahd. Wb. 1,
1132. 1133; Köbler, Wb. d. ahd. Spr. 464;
Schützeichel6 396; Starck-Wells 226; Schütz-
eichel, Glossenwortschatz 10, 384 f.

Information

Band IV, Spalte 438

Zur Druckfassung
Zitat-Symbol Zitieren
Symbol XML-Datei Download (TEI)
Symbol PDF-Datei Download (PDF)

Lemmata:
Referenziert in: