henna
Band IV, Spalte 957
Symbol XML-Datei TEI Symbol PDF-Datei PDF Zitat-Symbol Zitieren

henna f. jō(n)-St., in Gl. seit dem 9. Jh.
und Npg: Henne; gallina (mhd. henne
st.sw. f., nhd. Henne f.; mndd. henne, hinne;
mndl. henne, hinne, inne; ae. hæn, hen[n]: <
westgerm. *χannōn-). Zugehörigkeitsbil-
dung mit dem Fortsetzer des Suffixes
urgerm. *-ō- zu urgerm. *χanan- ( hano).
Vgl. Suolahti [1909] 2000: 229. 233 f.;
Darms 1978: 123 f. S. hano. Vgl. henin.
Ahd. Wb. 4, 954 f.; Splett, Ahd. Wb. 1, 351;
Köbler, Wb. d. ahd. Spr. 535; Schützeichel⁶
157; Starck-Wells 268 f.; Schützeichel,
Glossenwortschatz 4, 278 f.

Information

Band IV, Spalte 957

Zur Druckfassung
Zitat-Symbol Zitieren
Symbol XML-Datei Download (TEI)
Symbol PDF-Datei Download (PDF)

Lemma:
Referenziert in: