vare
Band III, Spalte 67
Symbol XML-Datei TEI Symbol PDF-Datei PDF Zitat-Symbol Zitieren

vare mhd. sw. m.(?), nur Gl. 3, 47, 18
(14. Jh.): ein Fisch, wahrscheinlich der Flug-
hahn (Dactylopterus volitans), millago
. Zum
spätlat. Fischnamen milvago, mil(l)ago s. bes.
Isid., Etym. XII, 6, 36: milvago nominatus
quia evolat super aquam
und Ahd. Wb. III,
623.

Starck-Wells 807; Diefenbach, Gl. lat.-germ. 360 (mi-
lago); Götz, Lat.-ahd.-nhd. Wb. 404 (millago).

Mhd. vare ist wohl ein substantiviertes Adj. der
Farbige
( faro), denn dieser Fisch ist außeror-
dentlich farbig: ... die Seiten des Kopfes und
Leibes sind hellroth, silbern überlaufen, die un-
teren Theile rosenroth; die großen Brustflossen
zeigen auf dunklem Grunde blaue Flecke, Li-
nien und Bänder ...
(Brehm, Thierleben2 III,
69; Farbbild nach S. 68); vgl. den frz. Namen
rouget volant, zu rouge rot (Harrap’s New
Standard French and English Dictionary [New
York, 1972], R-74: rouget volant flying gur-
nard
).

S. auch hylare.

Information

Band III, Spalte 67

Zur Druckfassung
Zitat-Symbol Zitieren
Symbol XML-Datei Download (TEI)
Symbol PDF-Datei Download (PDF)

Lemma:
Referenziert in: