burzilla, burzila
Band II, Spalte 473
Symbol XML-Datei TEI Symbol PDF-Datei PDF Zitat-Symbol Zitieren

burzilla, burzila f. n-St., nur in Gl.: Portu-
lak, portulaca
(Portulaca oleraca L.); auch auf
mehrere andere Pflanzen übertragen: s. Ahd.
Wb. I, 1566 Var.: p-; -rc-; -el-, -al-, -ol-.
Mhd. burzel, purzel sw. f.; nhd. (veraltet u.
mdartl.) Burzel, Bürzel, Börzel (mask. nach
den zahlreichen einheimischen Wörtern auf -el
oder eher in Anlehnung an Bürzel Steiß der
Vögel
? berzo, bor); in der Schriftsprache
durch die spätere gelehrte Entlehnung Portu-
lak (m. nach Lack) ersetzt.

Ahd. Wb. I, 1566; Splett, Ahd. Wb. I, 118; Starck-
Wells 87; Graff III, 351 f.; Schade 93; Lexer I, 399;
Diefenbach, Gl. lat.-germ. 449; Dt. Wb. II, 554; VII,
2007 (Portulak); Kluge15 (1951), 116 (nicht mehr in
den letzten Auflagen); Pfeifer, Et. Wb. 235; Marzell,
Wb. d. dt. Pflanzennamen III, 986 ff.; E. Björkman,
Zfdt. Wortf. 6 (19041905), 179. Schweiz. Id. IV,
1648; Martin-Lienhart, Wb. d. els. Mdaa. II, 94;
Ochs, Bad. Wb. I, 379; Fischer, Schwäb. Wb. I, 1550;
Schmeller, Bayer. Wb.2 I, 408.

Das Wort ist aus spätlat., roman. porcil(l)āca
entlehnt, einer der späten Nebenformen von lat.
portulāca, das in Anlehnung an lat. porcus
Schwein entstanden ist (wohl wegen der Ver-
wendung der Pflanze als Schweinefutter; s. Wal-
de-Hofmann, Lat. et. Wb. II, 345 und vgl.
frühnhd. sewportzel bei Marzell, a. a. O. 987;
dagegen nach Ernout-Meillet, Dict. ét. lat.4
522 f.; André, Termes de botanique en lat. 258 zu
porcus pudendem muliebre, denn le pourpier
guérit les douleurs de la matrice
[André]).
Durch eine weitere Entstellung entstand italien.
porcellana (sicher durch das Wort für Porzellan
beeinflußt), woraus afrz. po(u)rcelaine > spät-
ahd. mhd. purzelân (s. d.); aus einer anderen
Version des lat. Wortes, wohl porculāta oder
porclāca, ging mhd. burgele, borgele hervor
(s. d.).

Der lat. Pflanzenname portulāca ist eine Ablei-
tung von portula Pförtchen, wegen der sich
mit einem Deckelchen öffnenden Samenkapsel

(Walde-Hofmann, a. a. O.)

Körting, Lat.-rom. Wb.3 Nr. 7314. 7328; Meyer-Lüb-
ke, Rom. et. Wb.3 Nr. 6662. 6679.

Information

Band II, Spalte 473

Zur Druckfassung
Zitat-Symbol Zitieren
Symbol XML-Datei Download (TEI)
Symbol PDF-Datei Download (PDF)

Lemmata:
Referenziert in: